Hemden / Blusen richtig gepflegt!

  • Gegebenenfalls Kragenstäbchen entfernen.
  • Kragen hochklappen, damit sich keine Schmutzränder in den Knickfalten bilden. Bei starken Verschmutzungen Kragen oder Manschetten mit Flüssigwaschmittel oder Gallseife vorbehandeln.
  • Obersten Hemdknopf schließen, damit sich der Kragen während des Waschganges nicht verdreht. Zur Schonung von Kragen und Manschetten die Hemden in einem Waschbeutel waschen.
  • Reiner Waschgang mit fünf bis maximal sieben Hemden/Blusen pro Maschine. Geringe Beladung und ein hoher Wasserstand in der Maschine vermeiden das Knittern der Hemden.
  • Vollwaschmittel nur bei Weißwäsche verwenden, besser ist Feinwaschmittel. Farbige Hemden/Blusen waschen Sie besser mit Feinwasch- oder Buntwaschmittel.
  • Pflegeleicht-Programm starten. Falls vorhanden, Knitterschutztaste drücken. Temperaturen nach Pflegeangabe – in der Regel sind 40 Grad Celsius ausreichend, weiße Wäsche mit starken Verschmutzungen kann auch mit 60 Grad gewaschen werden. Maximal mit 800 Umdrehungen schleudern.
  • Nach dem Waschen Hemden/Blusen sofort herausnehmen, aufhängen, glattziehen – fertig.
  • Das Hemd zum Schonen der Fasern nicht sofort tragen, sondern erst einmal ein paar Tage im Schrank ruhen lassen.

Was tun bei…

  • Ketchup und Tomaten: Frische Ketchup- und Tomatenflecken lassen sich durch das Einweichen in einer Seifenlauge vorbehandeln. Eingetrocknete Flecken mit etwas Waschbenzin einweichen und danach waschen.
  • Lippenstift: mit Wattebausch und Alkohol eintupfen und auswaschen.
  • Deo: Das Hemd mehrere Stunden in Zitronensaft und Wasser einlegen oder in ein Wasser-Zitronensäure-Gemisch, das man mithilfe von Entkalkungsmittel herstellen kann – anschließend durchwaschen.
  • Rotwein: Frische Rotweinflecken sofort mit Salz bestreuen. Vorsicht: Nicht mit dem Zuckerstreuer verwechseln! Einwirken lassen und im Anschluss waschen.
  • Kaugummi: Zur Entfernung von Kaugummiresten legt man das Hemd zunächst in ein Gefrierfach. Danach das kaltgestellte Kaugummi einfach vorsichtig abbrechen und das Hemd nach Vorgabe waschen.
  • Kragenspeck: Adäquates Mittel ist hier eine Vorbehandlung mit Geschirrspülmittel oder Haarshampoo. Nach der Wäsche erstrahlt das Hemd wieder in alter Frische.
  • Öl: Flecken mit Waschbenzin vorsichtig vorbehandeln, kurz einwirken lassen und auswaschen. Alternative: Vor dem Waschen den Fleck mit Butter oder Margarine behandeln und über Nacht einweichen lassen.

Wenn Sie diese einfachen Tipps beachten, werden Sie lange und viel Freude
an Ihren Maßhemden/-blusen von GLADIUS haben.